Auslandsblog.de - Kostenlose Blogs für Abenteurer

Knapp dem Tornado entgangen

Da buchen wir extra keine Fidschi-Inseln, da Anna im Internet gelesen hat das in der Zeit als wir gehen wollten Tornados ihr Unwesen treiben. Und nun schlendern wir so durch Barrie am Abend und mein Telefon meldet sich. Eine Nachricht auf Englisch mit dem Hinweis das ich mich in einer Tornado Zone befinde. Und ich Umgehens ein festes Gebäude aufsuchen solle. Zuerst dachte ich das ist ein Fake und wollte die Nachricht wegdrücken doch das geht nicht du musst sie bestätigen dann geht sie weg. Zwei Polizisten die sich in der Nähe aufhielten hatten wohl die Nachricht auch erhalten. Auf meine Nachfrage ob die Nachricht stimme meinten sie es ist wohl besser, wenn wir ins Haus gehen. Die Wolken brauten sich auch ungewöhnlich zusammen. Wir hatten noch fast blauen Himmel und in der Ferne türmten sich wie ein Atompilz die Wolken zusammen. Also ab ins Auto und nach Hause.     5 Min fahrt und rein in die gute Stube. Das wars dann wir haben nichts mitbekommen. Aber trotzdem toll was die Handys von heute alles können.

Leider kein Bild gemacht frown